Bei Ihrem zweiten Heimspiel zeigten Ansbachs Jüngste Piranhas wieder einmal mehr, was sie konnten und zeigten gegen die Gäste aus Nürnberg eine tolle Leistung.

Der Post SV, welcher den Ruf als eine der besten Mannschaften der Liga genießt, konnte in der Ansbacher Halle zwar auf keine vollständige, aber dennoch siegeswillige Mannschaft von der Rezat, treffen.

Der Start der Piranhas fiel etwas holprig aus, was dann aber schnell durch eine Spitzen-Verteidigung seitens der Gastgeber ausgeglichen werden konnte. Die Mannschaft um Topscorer Philip und Luca wurde massiv durch die beiden „Verteidigungsminister“ Awungafac und Jacob und natürlich das Beck Duo „Toni“ und „Basti“ bereichert, was das Spiel am Morgen zu einem gelungenen Vormittag werden ließ.

Der größte Dank gilt selbstverständlich den Kindern, die eine Spitzen-Leistung erbrachten und zeigten, dass auch für eine so junge Mannschaft nichts unmöglich ist. Außerdem ein herzliches Dankeschön den Eltern, die den Trainer  in aller Form unterstützten! Des weiteren gilt es JUNIOR Franken zu danken, die uns nie vergessen lassen, warum Sport eigentlich betrieben wird:

Aus „Spaß“ und ein ganz kleines bisschen vielleicht auch aus sportlichen Erfolgen.

Bericht: Konstantin Uhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü