Nachdem die junge Ansbacher Mannschaft zögerlich ins Spiel startete und in den ersten Minuten bereits mit 3:11 zurücklag, konnte die von Co-Trainer Teddy Filmore trainierte Mannschaft nicht mit einem eigenen -Lauf antworten und das erste Viertel mit einem 3:11 Rückstand beenden. Bis zur Halbzeitpause (13:20) sahen die Zuschauer aber ein Spiel auf Augenhöhe.

Nach der Halbzeitpause konnte das Team TSV Ansbach ein relativ ausgeglichenes Viertel hinlegen, aber den Abstand nicht entscheidend verkürzen. So lag man vor dem letzten Spielabschnitt mit   22:31 in Rückstand. Auch im letzten Viertel gelang es den Ansbacher Jungs nicht, wieder in Schlagdistanz zu kommen. Die Gäste aus Fürth konnten das letzte Viertel 25:11 für sich entscheiden und so bleiben die 2 Punkte am Ende in Fürth.

TV Fürth 1860 : TSV 1860 Ansbach | 47:75

Bericht: Denis Bitner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü