Mannschaftsfoto U18-Mannschaft Ansbach Piranhas 2019-20

Am 2. Spieltag der noch jungen Saison trat die U18 gegen das Team des Nürnberger Basketball Club e.V. 1 an.

Die Spieler waren sehr motiviert und starteten hervorragend in das erste Viertel. Bereits in der 4. Spielminute führte der TSV nach vier gezogenen Fouls und drei Dreiern mit 15:6 und konnte den Vorsprung durch eine starke Defensivleistung und clevere Offensivaktionen deutlich bis zur ersten Viertelpause ausbauen (32:13).

Leider unterliefen dem Team von Coach Markus Schäff im 2. Viertel einige Fehler, die Jungs agierten unkonzentriert. Dies nutzte der NBC zu einem 10:0-Lauf und gestaltete das Spiel somit wieder etwas ausgeglichener. Zur Halbzeit lag der TSV nur noch mit 10 Punkten in Führung (45:35).

Auch im 3. Viertel konnte sich der TSV-Nachwuchs durch Ungenauigkeiten und kleine Fehler nicht entscheidend absetzen. Der NBC kam in der 29. Spielminute sogar bis auf 2 Punkte heran (55:53). Erst gegen Ende des Viertels gelang es dem TSV die Führung wieder etwas auszubauen (61:53).

Im letzten Viertel startete der TSV mit zwei Dreiern in Folge, was die Mannschaft wieder aufweckte: die Konzentration war plötzlich wieder da! Aufgrund einer guten Teamleistung des TSV gelang es dem NBC nicht, noch einmal näher als 6 Punkte heranzukommen. Das Spiel endete mit dem ersten Sieg für die U18 unter Trainer Markus Schäff mit 84:72.


Es spielten: Bitner (18 Punkte/2 Dreier), Egerer (8/2), Hafenrichter (2), Hufnagel (4), Keser (5/1), Schäff (11/3), Schwemmer (32/1), Tatsch, Tompkins (4)


TSV 1860 Ansbach : Nürnberger Basketball Club | 84:72


Bericht: Silvia Schäff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü