Die neu formierte Mannschaft von Andreas Neugebauer und Konstantin Uhl musste sich leider gegen gute Erlanger geschlagen geben. Die Mädels und Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006 sowie drei 2007er gestalteten das Spiel im ersten Viertel noch ausgeglichen. Es wurde nur knapp mit 5 Punkten Differenz verloren. Die körperlich überlegenen Gäste aus Erlangen mussten allerdings für jeden ihrer Punkte hart arbeiten.

So ging es auch im im zweiten Viertel weiter. Ansbach kämpfte und versuchte alles, aber auch dieses Viertel musste mit 4 Punkten abgegeben werden. Allerdings konnten die Erlanger bei 14 Punkte gehalten werden. In der zweiten Hälfte des Spieles konnte dann Erlangen ihre Überlegenheit deutlich ausspielen. Als die Sirene zum Ende des Spieles ertönte, stand es 53 zu 85 für die Gäste.

„Wir sind auf einem guten Weg, müssen allerdings weiterhin an unseren Schwächen arbeiten um in der Bezirksoberliga zu besehen“ so Trainer Neugebauer.

TSV 1860 Ansbach – TB Erlangen 53:85

Bericht: Andreas Neugebauer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü