Die U-16 Basketballer des TSV Ansbach haben vergangenen Sonntag beim VFL Treuchtlingen mit 88:80 verloren und somit die Tabellenführung an die Altmühlstädter abgeben müssen. Lange Zeit war man mit dem VFL auf Augenhöhe und konnte 3 mal einen größeren Rückstand aufholen, zur Pause betrug der Rückstand gar 12 Punkte.

Das Spiel verlief im 1.Viertel ausgeglichen, mit 17:15 führte die Heimmannschaft in der ersten kleinen Pause. Ein katastrophales 2.Viertel sahen die Zuschauer, dem passten sich nun auch die beiden Schiedsrichter an. Die Gäste aus Ansbach verteidigten völlig unzureichend und überließen dem VFL nahezu ungestört das Feld.

So zog die Heimelf ab der 13.Minute von 24:24 auf 44:32 Pausenstand davon. Die bereits erwähten Schiedsrichter pfiffen in dieser Phase in fast jeder Aktion gegen Ansbach, was es der Heimelf zusätzlich leicht machte die Führung auszubauen.

In der Pause fand Trainer Josip Jalovi scheinbar die richtigen Worte, denn danach kämpften die Gäste sich Punkt für Punkt heran. Allerdings vernachlässigten sie die Defensive, Treuchtlingen nutzte einen kurzen Einbruch zum Ende des 3.Viertel und baute die Führung wieder auf 65:55 aus.

Im letzten Viertel spielte nur noch Ansbach und kam wieder mit einer tollen Phase auf 84:79 heran. In den letzten 3 Minuten allerdings schwanden bei den Gästen die Kräfte zusehnds, so das die Heimelf nun durch mehrere Freiwürfe zum Enstand vom 88:80 kam.


VFL Treuchtlingen – TSV Ansbach 88:80


Bericht: Noah Hafenrichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü