Mit dem kommenden Gegner aus Oberhaching kommt am kommenden Samstag (10.03.18, 19:30 Uhr) die Creme de la Creme der Regionalliga in die Hauptstadt Mittelfrankens. Gespickt mit ehemaligen Profis und BBL-Akteuren greifen die Deisenhofener in dieser Saison nach der Krone in der 1. Regionalliga Südost.

Doch die Piranhas von hapa Ansbach sind in dieser Partie alles andere als chancenlos. Schon das Hinspiel (Link zum Spielbericht) zeigte:

Die Mannschaft von Martin Ides kann gegen den derzeitigen Tabellenführer durchaus mithalten!

Eineinhalb Minuten vor Schluss stand die Partie noch unentschieden und auf des Messers Schneide. Zwar wurde die Partie mit 97:90 verloren, aber ein Qualitätsunterschied war nicht zu erkennen!


Mehr zum Thema:


Players-to-watch

Wie bereits erwähnt, finden sich einige Spieler im Kader der Oberhachinger, auf die die Piranhas ein ganz besonderes Auge werfen müssen. Allen voran die beiden ehemaligen BBL-Akteure Moritz Wohlers (#6, 13,1 PpS) und Peter Zeis (#14, 12,5 PpS).

Aber auch der Ex-Vilsbiburger John Boyer (#11, 12,9 PpS), der frühere Jugendspieler des FC Bayern München Janosch Kögler (#8, 12,0 PpS) und der ehemalige 2.-Liga-Profi Ognjen Zoric (#4, 11,7 Pps) können Partien im Alleingang entscheiden.

Einen ganz besonderen Empfang werden die Ansbacher Anhänger sicher Markus Hübner (#13, 2,6 PpS) bereiten.

Das Ansbacher Eigengewächs und ehemaliger Spieler des FC Bayern München wird voraussichtlich ebenso mit von der Partie sein wie Oberhachings Turm in der Schlacht Miljan Grujic (#12,8,2 PpS).

Die Oberhachinger sind zwar ein „richtiger Brocken“, aber wie auch im Hinspiel werden die Ansbacher Korbjäger alles daran setzen, die Aufstiegshoffnungen von Übungsleiter Mario Matic platzen zu lassen!


=> Zur Veranstaltung auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü