Um es kurz zu machen:

Die Saison 2019/2020 in der 1. Regionalliga ist beendet. Die restlichen Spiele der verbleibenden Saison wurden heute abgesagt.

 

In der langen Version:

In einer heute vollzogenen Telefonkonferenz haben wir uns mit allen Beteiligten auf eine sofortige Beendigung der noch laufenden Saison verständigt. Die derzeitige Situation machen diesen Schritt notwendig und sind unumgänglich.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten der Liga, dass diese umsichtige Entscheidung auf solch eine breite Basis bei den Verantwortlichen gestoßen ist. Wir, als Regionalliga-Vertretung „hapa Ansbach“ und Basketball-Abteilung des TSV 1860 Ansbach unterstützen und befürworten diese Maßnahme sowie die Einstellung des weiteren Betriebs innerhalb des Jugend- und Senioren-Basketballs ungemein.

Bezüglich weitergehender Folgen für die kommende Saison stehen wir mit den Verantwortlichen in stetigem Austausch und werden auch hier eine zufriedenstellende Lösung finden. Bitte seht uns nach, dass wir uns bis auf Weiteres an Spekulationen rund um Aufstieg und Abstieg nicht beteiligen werden.

Denn:

Es gibt Wichtigeres als eine Basketball-Saison. Schon seit einigen Tagen schauen wir mit einem Auge auf die Vorkommnisse in Italien. Wir sind zwar alle weit weg davon, Experten zu sein, aber die dortige Lage ist äußerst prekär.

In Anbetracht der derzeitigen Lage ist Panik nicht angebracht, aber es ist unerlässlich, dass sich jeder von uns zu dem Thema informiert und nicht ignoriert oder sich sogar lustig darüber macht.

Deshalb möchten wir unsere (wenn auch kleine) Reichweite dazu nutzen, um auf entsprechende Informationen aufmerksam zu machen!

Bitte informiert euch! Die Lage ist ernst, aber nicht unüberwindbar!

Eure Piranhas


Hier findet ihr entsprechende Informationen zum Thema und Schutzmaßnahmen:

Podcast: Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Der Leiter der Virologie der Berliner Charité informiert täglich (!!!) über neue Erkenntnisse und den derzeitigen Stand, was diesen neuartigen Virus angeht.

Homepage des BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

Auf seiner Homepage informiert das BZgA die Bürgerinnen und Bürger über den derzeitigen Wissenstand und klärt über die häufigsten und dringendsten Fragen auf. Vor allem auch verständlich ohne ein absolviertes Medizin-Studium.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü