Mannschaftsfoto Damen-Mannschaft 2019-20

Damen Piranhas gewinnen zuhause gegen Tegernheim

Die Ladypiranhas starten im Gegensatz zu den vergangenen Spielen konzentriert in die Partie. Angeführt von Kapitän Laura Müller, die im ersten Viertel 8 Punkte erzielt (davon 2 Dreier), erwischen die Damen einen guten Start und können sich bis zur ersten Viertelpause einen 5 Punkte Vorsprung herausspielen (20:15).

Im zweiten Viertel kommen die Gäste besser ins Spiel.  Durch ihre variable Offense können sie sich immer wieder offene Würfe herauszuspielen. Auf Ansbacher Seite schafft es Nicole Ströhlein häufiger die gegnerische Verteidigung zu durchbrechen. Jedoch beträgt der Vorsprung zur Halbzeitpause nur noch zwei Punkte (37:35).

Nach der Pause setzen die Damen unter Coach Alexander Marzok vermehrt auf eine aggressive Pressverteidigung. Dadurch können viele Ballgewinne und offene Würfe erzielt werden. Die erst 15-jährige Rebecca Sturm ist mit ihrer Schnelligkeit kaum von den Tegernheimerinnen zu stoppen (59:48).

Die Ansbacherinnen spielen im vierten Viertel nun unbeschwert auf, zeigen sich konzentriert in der Defense und agieren in der Offensive gut als Team. Am Ende kann jede der zehn Spielerinnen punkten (84:67 Endstand).


TSV 1860 Ansbach – FC Tegernheim | 84 : 67


Bitner, A. 4 Punkte; Bresch, J. 6; Fischer S. 4; Höfling, T. 6; Körber, S. 4; Kleinekampmann, A. 28; Leibbrandt, M. 1; Müller, L. 11; Ströhlein, N. 8; Sturm, R. 15


Bericht: Annika Kleinekampmann

 

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü