Offseason-Ticker

Regionalliga-Saison-Ticker

Hier informieren wir euch zu den Neuigkeiten rund um den Saisonstart in der 1. Regionalliga 2020/21.

01.09.2020 – transnova RUF neuer Regionalliga-Partner

In dieser schweren Zeit können wir uns dennoch auf die Unterstützung der hiesigen Wirtschaft verlassen! Denn mit transnova RUF gewinnen wir einen Partner, der mit seiner Verpackungs- und Robotertechnik einen wichtigen wirtschaftlichen Beitrag für die Region leistet! Wir bedanken uns neben der Untersützung auch hierfür!

28.08.2020 – Weiterer Sieg in Neumarkt

2. Spiel! 2. Sieg! Mit einer sehr jugendlichen Mannschaft, angeführt von Kapitän Christian Imberi, holen sich die hapa Ansbach Piranhas auch im nächsten Härtetest gegen den. 2. Regionalligisten Neumarkt den nächsten Sieg! Am Ende standen 66:91-Zähler auf der Anzeigentafel zugunsten der Mannschaft von der Rezat! Weiter so!

25.08.2020 – „Beinahe-Meister“ beginnt Vorbereitung mit Test gegen TTV Neustadt

Die erste Trainingswoche ist endlich da und was gibt es da besseres als gleich ein Vorbereitungsspiel um den „Rost abzuschütteln“. Mit tollem Erfolg: Denn die Regionalliga-Mannschaft von der Rezat, hapa Ansbach, überzeugte mit tollen Einsatz und mit „jungen Beinen“. So konnte der Aufsteiger in die 2. Regionalliga aus Neustadt mit 67:100 bezwungen werden.

Von den potentiellen Neuzugängen überzeugte mit dem 18-jährigen Christian Feneberg, der das Spiel als Aufbau umsichtig orchestrierte (14 Punkte), auch der erst 17-Jährige Luca Därr, der am Ende auf 10 Zähler kam! Dazu „wüllte“ unter Lukas Niederlich unermüdlich und eroberte somit 7 Rebounds für die Mannschaft von der Rezat. Emmanuell Ngan zeigte guten Ansätze in der Verteidigung und konnte zudem noch 7 Punkte auf die Anzeigentafel zaubern. Finn Nowak durfte sich gute 17 Minuten zeigen und hinterließ mit 5 Punkten und wenigen Fehlern einen ebenfalls guten Eindruck!

Einziger Wermutstropfen: Paul Nzeocha knickte bei einer unglücklichen Aktion unterhalb des Korbs um und konnte nicht wieder ins Spiel zurückkehren. Dennoch ist Übungsleiter Martin Ides frohen Mutes, dass es sich bei seinem „Sprungwunder“ nur um eine kleinere Blessur handelt.

Übungsleiter Martin Ides hat also die Qual der Wahl für den endgültigen Piranhas-Kader. Zeit zur Entscheidung hat er aber ja noch genug!

22.08.2020 – „Beinahe-Meister“-Macher greift erneut an

Auch in der kommenden Saison 2020/21 wird der sympathische Übungsleiter Martin Ides an der Seitenlinie der hapa Ansbach Piranhas stehen! Erfahrt mehr zur Verlängerung mit dem „Beinahe-Meister“-Macher!

11.08.2020 – leiser Anführer verlängert

Großer Meilenstein für den Ansbacher Kader! Erfahrt, welcher „leise Anführer“ auch in der kommenden Saison auf grün-weiße Korbjagd geht!

20.07.2020 – Sparkasse Ansbach „vergibt keinen Korb“

Die Unterstützung für den Ansbacher Basketball ist ungebrochen! Mit der Sparkasse Ansbach verlängert der nächste Hauptsponsor sein Engagement bei der Mannschaft von der Rezat! Lest hier die genauen Worte von Werner Frieß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ansbach!

25.06.2020 – Vertragsverlängerung! Nächster Ansbacher Pfeiler verlängert

Der Ansbacher Kader füllt sich! Und überwiegend mit bekannten Gesichtern! Erfahrt, wer bleibt!

12.06.2020 – Nächster Hauptsponsor verlängert

Ein weiteres wirklich großes Puzzle-Teil für die anstehende Saison kommt hinzu! Denn die Stadtwerke Ansbach bleiben auch in dieser schweren Zeit euren Ansbacher Basketballern treu!

08.06.2020 – Heimspiel zum Auftakt

Die Schlüsselzahlen sind vergeben! Eure hapa Ansbach Piranhas begehen den Saisonauftakt am 24. Oktober mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger TG Sprintis Veitshöchheim!

05.06.2020 – Nächste Vertragsverlängerung

Um wen es sich handelt? Das könnt ihr in unserem Beitrag zur nächsten Ansbacher Vertragsverlängerung erfahren!

28.05.2020 – „Der Kapitän bleibt an Bord“

Herzlichen Glückwunsch zum Ehrentag und Glückwunsch an uns selbst zur ersten Verpflichtung der Saison!

27.05.2020 – „Playoffs, Baby“

Die Aufteilung der Liga ist beschlossen („Das Derby ist tot, es lebe das Derby!“)! Nun zur Durchführung der Saison:

Hauptrunde

Wie bereits berichtet, wird die Liga in eine Nord- (9 Teams) und Süd-Gruppe (8-Teams) aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen spielt jede Mannschaft gegeneinander ein Hin- und Rückspiel.

So kommt jede Mannschaft der Nord-Gruppe auf 16 Hauptrunden-Spiele, während der Süden nur 14 Spiele bestreitet. Die ersten 4 Mannschaften der jeweiligen Gruppe kommen in die Playoffs, aber dazu gleich mehr.

Playdowns

Die anderen 9 Mannschaften (Nord: Platz 5 bis 9; Süd Platz 5-8) kommen in die „Playdown“-Runde. Dabei handelt es sich um ein weiteres Ligen-System. Die bisher erspielten Tabellenpunkte werden hierbei mitgenommen.

Jede Mannschaft der eigenen Gruppe spielt ein Hin- und Rückspiel gegen die Mannschaften der anderen Gruppe. So haben die Nord-Mannschaften nochmals 6 Spiele gegen alle Mannschaft der Gruppe Süd.

Die Gruppe Süd 8 spielt somit gegen alle Nord-Mannschaften und kommt so auf 8 Spiele in den Playdowns! Damit haben alle Playdown-Mannschaften auf 22 Spiele.

Playoffs

Hier ist der Modus etwas unkomplizierter: Der 1. der Gruppe Nord beginnt mit dem Viertelfinale gegen den 4.Platzierten der Gruppe Süd usw..

Der Modus sieht ein Hin- und Rückspiel vor!

Zur Festsetzung des Aufstiegsrechts bei einem möglichen Verzicht wird neben dem Finale noch ein Spiel um Platz 3 veranstaltet.

18.05.2020 – Aufteilung der Regionalliga

Nichts bleibt wie es war! Durch die aus den oberen Ligen zu uns stoßenden Vereinen wird die Gesamtzahl der teilnehmenden Mannschaften (damaliger Stand: 17 Stück) zu groß für einen eingleisigen Spielbetrieb. Die 1. Regionalliga Südost wird für die Saison 2020/21 in eine Nord- und Süd-Gruppe aufgeteilt. Die Liga soll zur nächsten Saison wieder auf die bisherige Teilnehmerzahl von 14 reduziert werden.

Das bedeutet: Jede Menge Absteiger in dieser Saison!

Nord-Gruppe:

  • hapa Ansbach
  • Baunach Young Pikes
  • TSV Tröster Breitengüßbach
  • TTL Basketball Bamberg
  • Regnitztal Baskets
  • TV Goldbach 1897
  • TG Veitshöchstheim
  • Würzburg Baskets Akademie
  • Culture City Weimar / Jena 2

Süd-Gruppe:

  • VFL Treuchtlingen
  • FC Bayern München 3
  • MTSV Schwabing Basketball
  • TSV Unterhaching
  • TuS Bad Aibling
  • SB DJK Rosenheim
  • Baskets Vilsbiburg
  • BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtb.

Das alljährliche Highlight gegen die Kontrahenten aus Treuchtlingen verschiebt sich damit (zumindest in der Hauptrunde) auf mindestens nächste Saison. Ein neues, altes Derby gegen den Kontrahenten aus Würzburg mit dem Ansbacher Tim Eisenberger könnte jedoch für ebenso viel Spannung sorgen“

15.05.2020 – Ein Derby weniger

Es ist amtlich: Unsere geschätzten Kollegen aus Herzogenaurach verzichten auf ihr Teilnahmerecht und werden in der Saison 2020/21 nicht in der 1. Regionalliga an den Start gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü