Vor der längeren Heimspielpause, das Nächste findet erst am 07.04.18 gegen Schwabing statt, bekamen es die Ansbacher Basketballer mit dem Spitzenreiter aus Oberhaching zu tun.

Eine schwere Aufgabe nach der vermeidbaren Niederlage gegen Leitershofen. Zudem mit Christopher Roll ein wichtiger Spieler verletzungsbedingt passen musste.


Mehr zum Thema:


Ansbacher Katastrophen-Start

Und der Spielbeginn machte die Sache nicht wirklich leichter. Einem 0:8-Start folgte nach 5 Minuten ein 2:15-Ergebnis. Zwar verkürzten die Piranhas zum Viertel-Ende noch den Rückstand auf 12:21. Ein Wunsch-Start sieht jedoch anders aus.

Auch der zweite Spielabschnitt begann alles andere als gut für die Mannschaft von Martin Ides. 14 zu 29 der Spielstand nach 4 Minuten. In der Folge konnten die Gastgeber zwar immer wieder verkürzen.

Doch prompt antwortete Oberhaching mit gelungenen Offensiv-Aktionen und stellte den alten Spielstand wieder her. So musste die Mannschaft von der Rezat den Gang in die Kabine mit einer schweren 28:43-Hypothek antreten.

Piranhas verbessert

Basketballtag 2018

Erfahrt mehr zum Basketballtag 2018 und verschafft euren Sprößlingen einen tollen Tag mit uns! Klickt auf das Bild!

Die Halbzeit-Ansprache schien gefruchtet zu haben. Die Ansbacher Basketballer gingen wesentlich konzentrierter zu Werke und konnten den Vorsprung 2 Minuten vor Viertel-Ende nach Punkten von Sebastian Wyczisk auf 11 Zähler verkürzen.

Die Piranhas schnupperten an einem Comeback und so stand es vor Beginn des letzten Viertels 44:56 für die Gäste.

Im letzten Viertel machten die Piranhas da weiter, wo sie aufgehört hatten. Mit guter Defensive zwangen sie Oberhaching zu einer Reihe von Fehlwürfen und hielten diese bei 9 Punkten.

Doch leider war auch dem Gastgeber in dieser Zeit kein Wurfglück vergönnt.

Zwar kam die Mannschaft um Nicholas Freer, der 19 Punkte beisteuerte, noch einmal auf 8 Zähler heran, doch letzten Endes waren die Oberhachinger an diesem Tag einfach zu überlegen, um die Punkte in heimischer Halle festzumachen.

So verlieren die Ansbacher Basketballer verdient mit 53:65. Ein empfindlicher Rückschlag im Kampf um Platz 6.

Anstehenden Spiele

Vor der zweiwöchigen Pause steht mit Bamberg das nächste Franken-Derby (zur Facebook-Veranstaltung) an. Für die Gäste aus Ansbach, die in der Hinrunde mit 81:66 die Oberhand behielten, geht es darum, den 7. Tabellenplatz zu sichern. Denn die 8.-Platzierten Schwabinger befinden sich im Anmarsch.

So trifft es sich, dass beide Mannschaften zum nächsten Heimspiel am 07.04.18 um 19:30 Uhr (zur Facebook-Veranstaltung) aufeinander treffen. Es wird wohl die Vorentscheidung um den 7. Tabellenplatz sein.

Doch mit der grandiosen Stimmung in Angesicht der ausbaufähigen eigenen Leistung kommen die Piranhas sicher wieder in die Spur!

Statistiken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü