Berichte

hapa Ansbach Piranhas nach Sieg gegen Aufsteiger TV Goldbach wieder auf der Erfolgsspur

Beide Mannschaften starteten etwas verhalten ins Spiel. Durch vereinzelte Fouls und guter Defense auf beiden Seiten kam im 1. Viertel kaum Spielfluss auf. Allein in direkter Korbnähe und von der Freiwurflinie konnte Ansbach in dieser Phase punkten (Walter Simon mit acht Punkten) und trotzdem das erste Viertel mit 18:15 für sich entscheiden.

Diese Führung sollte das Team von Trainer Martin Ides nicht mehr hergeben. Bis zur 3. Minute (30:29) im 2. Viertel hatte der TV Goldbach immer eine Antwort parat und konnte die Ansbacher Führung in Grenzen halten. Ab da kann sich Ansbach bis zur Halbzeitpause auf zwölf Punkte absetzen. Steven Ward markierte im 2. Viertel 15 seiner 23 Punkte, 9 davon hinter der Dreierlinie (Halbzeit 43:31).

In der 2. Halbzeit kann der TV Goldbach zeitweise wieder einen einstelligen Rückstand erarbeiten. Die erfahrene Ansbacher Mannschaft ließ sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und hatte immer eine Antwort parat.

Unter den Körben konnte sich Ansbach immer wieder gut in Position bringen und so den alten Vorsprung wieder zurückholen. Im letzten Viertel zeichnete sich wieder ein ähnliches Bild wie im ersten Viertel ab. Die letzten acht Minuten gingen 2:1 an den TV Goldbach, die sich so nicht mehr in Schlagdistanz bringen konnten.

Schlüssel-Statistiken:

  • Insgesamt 26 Turnover (17 Ansbach)

Bericht: Alexander Marzok

Statistken

Zu den Statistiken des FIBA-Livetickers hapa Ansbach gegen TV Goldbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü